PDF Drucken E-Mail

Zahlen, Daten, Fakten, kurz:
die Geschichte des alibi im Überblick...
 

 
1985

wurde das alibi als Tee-Stube des Wohnheims in der Lazarettstraße ins Leben gerufen und befand sich im ehemaligen Studentenhaus in der Doggenriedstraße.

 

02.12.1998
der gemeinnützige Verein "alibi - studentischer Kulturverein" wird gegründet.
 
Februar 1999
der Umzug in die St.-Longinus-Straße 1 findet statt. 
 
12.03.1999
der Verein ist eingetragen und trägt das Kürzel e.V 
 
15.03.1999 ist das erste Mal in unseren neuen Räumen geöffnet.  


 
Finanzierung 
Wir finanzieren uns durch unsere Einnahmen komplett selbst und sind ausschließlich gemeinnützig tätig.  
  Alle Mitglieder, sowie das Thekenpersonal sind ausschliesslich ehrenamtlich tätig.  
     
Vereinszweck 
Förderung der studentischen Kultur
Förderung der Kommunikation der Hochschulen und Bevölkerung in Weingarten.
Unterhaltung eines Studententreffs und die Betreuung der Studenten.
Durchführung von Themenabenden und kulturellen Veranstaltungen.